Buchstaben mixen Schüttelwörter finden

Buchstaben verdrehen,
Tauschwörter finden!

Durch das Vertauschen der Buchstaben eines Wortes lassen sich meist andere Wörter bilden. Der Buchstaben-Mix hilft dir bei Buchstaben­spielen, wie z. B. Scrabble® oder Letra-Mix und findet zu deinen Wörtern neben möglichen Unterwörtern auch Tauschwörter wie Anagramme und Buchstabendreher.

Eingabewort Mix-Wörter
Wie funktioniert der Buchstaben-Mix?

Gib dein Wort ein und starte die Suche. Je nach Wort erhältst du maximal drei Ergebnismengen, das sind Anagramme, Scrabble-Wörter und Buchstabendreher. Was sich genau dahinter verbirgt, zeigt die folgende Auflistung.

Ergebnis Beschreibung
Anagramm Anagramme erhält man durch Vertauschung einzelner Schriftzeichen eines Wortes, d. h. das neue Wort wird allein durch die Umstellung der existierenden Buchstabenfolge gebildet.
Scrabble Scrabble-Wörter sind mögliche Unterwörter, die als Teilmenge aus einer angegebenen Buchstabenmenge bzw. eines existierenden Wortes gebildet werden können.
Buchstaben­dreher Buchstabendreher sind ähnlich den Anagrammen Tauschwörter gleicher Wortlänge, die ebenfalls aus denselben Buchstaben wie im Eingabewort bestehen. Allerdings dürfen hier die einzelnen Buchstaben im Ergebniswort beliebig oft auftreten.
Handvoll Buchstabendreher

Anagramme der Woche

Mit Anagrammen lassen sich vielerlei kreative Dinge anstellen. Daher wird jedes neu entdeckte Anagramm hier gespeichert. Und jede Woche werden aus dieser stetig wachsenden Ansammlung 50 zufällige Anagramm-Sets angezeigt. Eine Auflistung aller bislang gefundenen Anagramme findest du im »Anagrammlexikon«.

Markise Eiskram
Ruin Urin
tailliert Illiterat
Zettel letzte zeltet zettle
Epik pike
lebte Betel
Ereignisse Riesensieg
rempelt Templer
darin Dinar
Blattschneider Schattenbilder
Parolen polaren
Altlage Tallage
Fries Reifs
Tundra dartun
Glasteile Geiseltal Steillage
Handel Halden handle
Eigentor Tonregie
akribisch karibisch
regiert geriert
raust Artus
reisend Dieners Neiders Siedern
Tamariske Kaiseramt
grabt bargt
Formentera Frontarmee
Brandursache Radschrauben Schraubenrad
sprachlos lossprach
Balis Basil Laibs
Dementi Endemit mietend
Nase Sean
Debora Erdboa
rechtens Stechern rechnest
Echse Esche
Dorffest Erdstoff
Zeitfeld Feldzeit
Kapsel Klapse kapsle klapse
erfasst faserst
regiere geriere
Rippe Piper
Fahnder fahrend
Larven nerval
stopfe Topfes
Landkarte Altkadern Landkater
Notfall Tonfall
Klagenfurt Flugkarten
Gewinsel Swinegel
stolper Polster Postler stolpre
Retina Aretin Atrien anriet
grasen Angers Ganser Garens Garnes Nagers Ragens Ranges
belegt gelebt
meidest miedest
Derzeit 5107 gefundene Anagramm-Sets mit 12418 Wörtern.
Aktualisiert am 6. Juli 2020
Lyrik des Tages

Waffenstillstand

So müde, daß ich den Stift kaum noch halten kann
geschweige denn die Augen offen
oder gar die Stellung
gebe ich auf
und lege ihn nieder
den Stift
für einen kleinen Frieden
eine Müdigkeit lang
von Achim Eisenlohr, veröffentlicht am 31. Dezember 2015
6
Lyrik des Tages

Du hast geweint …

Du hast geweint, mein Lieb', im Auge noch die Träne,
doch als ich fragte, flog ein Lächeln über dein Gesicht.
Mir tut das Herz so weh, seit ich dich traurig wähne:
Sag, was ist los mit dir, weshalb verzeihst du nicht …

Ich weiß, mein Lieb', die Fehler, die ich damals machte,
- fünf Finger reichen dafür leider noch nicht aus -
hab' ich bereut bei Tag und Nacht, sobald ich an dich dachte.
Sag, wann bist du soweit, verlässt dein Schneckenhaus,

und hörst mich an, ich habe dir so vieles zu erzählen,
womit ich dich dein Leben lang verschonen wollt'.
Hätt' ich nur einen Wunsch noch frei, ich würde wählen,
dass du geliebt wirst, wie kein Mensch zuvor, bis Gott dich holt.

Doch manchmal schleichen sich in mein Erinnern helle Tage,
die nimmer enden wollen, weil wir damals glücklich waren.
Dann ziehen dunkle Wolken auf und ich erhebe Selbstanklage:
Du fällst das Urteil über mich und darfst es offenbaren.
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 18. Juli 2017
8
Lyrik des Tages

Haiku - Wachstum

Sieh - ein neuer Baum
wächst dort, wo der Häher
die Bucheckern vergaß ...
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 5. Februar 2017
7
Lyrik des Tages

Ein Blatt im Schnee

Überall sind Menschen
Sie unterhalten sich
amüsieren sich
oder tun zumindest so

Ich nicht
Ich spiele niemandem etwas vor
Ich stehe allein
Ich passe nicht dazu
Wie ein blutrotes Blatt im Schnee
von IaMcHrIsSi, veröffentlicht am 2. Februar 2013
8
Lyrik des Tages

Ohne Titel

Und wenn ich nun mit grossem Mut
aufs Neue niedertrete
Mit einem Schlag aus tiefster Wut
die Hoffnung wiederkehrte

So glaube ich im glimmen Schein
der flackernden Laterne
Erneut geboren zu sein
im Schosse greller Sterne

Doch schneller noch als meiner Liebe Segen
der ach so bald ergriffen ward von unsichtbarer Macht
stürzt nun herab ein alls zerstörender Regen
fegt durch der Strassen Leere, in dieser kalten Nacht
von Ilana, veröffentlicht am 5. Dezember 2014
11