Einstellungen
Sortierung
Sortierung
Silben
Silben
abc
zxy
Zufall
Wortklasse
Wortklasse
Alle
Substantive
Adjektive und Verben

Suchmuster erstellen Wörter finden

Wörter suchen und finden!

Ein passendes Wort zu finden muss nicht immer mühsam sein. Mit der Wortsuche lassen sich schnell und einfach Wörter finden, die ein angegebenes Wortfragment beinhalten oder einem Wortmuster entsprechen – z. B. alle Wörter, die mit „Fuß” beginnen, auf „ball” enden oder irgendwo den Begriff „Fußball” enthalten. Gleichzeitig kannst du die Suchmaske verwenden, um auch Kreuzworträtsel zu lösen.

Suchmuster Wörterliste
… Wofür braucht man das?

Die Wortsuche ist für kreative Menschen interessant, die täglich mit Wörtern und Sprache arbeiten und oft passgenaue Wörter benötigen. Neben Schriftstellern, Redakteuren und Werbetreibenden bietet der Wortfinder aber auch für den Alltag bei Sprachspielen aller Art schöne Anwendungsfälle. Ob Kreuzworträtsel oder „Stadt, Land, Fluss” – hier findest du schnell die idealen Wörter.

 
Und so funktioniert's …

Bestimme zuerst die Länge deines Suchmusters mit den orangen + und - Buttons. Es gibt zwei sog. Wildcards als Platzhalter für beliebige Zeichen. Das Sternchen (Asterisk) * steht für eine beliebige Anzahl an Zeichen und der Punkt . für genau ein beliebiges Zeichen. Suchst du beispielsweise alle Wörter, die auf „ball” enden, so benötigst du ein Muster aus fünf Platzhaltern, nämlich *ball. Du musst nicht jeden Platzhalter einzeln anklicken. Es reicht aus, wenn du in das erste Eingabefeld klickst und dein Muster eintippst. Der Cursor springt nach jedem Zeichen automatisch ins nächste Feld. Ist dein Wortmuster komplett, so starte die Wortsuche mit dem orangen Suchbutton oder der RETURN-Taste.

Wildcards
. Genau ein beliebiger Buchstabe. Durch Leertaste oder . erzeugen.
* Beliebige Anzahl beliebiger Buchstaben. Durch + oder * erzeugen.
1 bis 9 Exakt 1-9 beliebige Buchstaben. Durch Zifferntasten 1 bis 9 erzeugen.
Beispiele
*ball Findet Wörter, die auf »ball« enden. Zum Beispiel → Fußball
regen* Findet Wörter, die mit »regen« beginnen. Zum Beispiel → Regenbogen
*liebe* Findet Wörter, die irgendwo die Zeichenfolge »liebe« enthalten. Zum Beispiel → junggeblieben
bu. Findet Wörter, die mit »bu« beginnen und am Ende exakt ein beliebiges Zeichen enthalten. Zum Beispiel → Bus
au4hn Findet Wörter, die mit »au« beginnen, gefolgt von vier beliebigen Zeichen, und auf »hn« enden. Zum Beispiel → Autobahn
b*fe. Findet Wörter, die mit »b« beginnen, gefolgt von beliebig vielen Zeichen, dann »fe« enthalten und am Ende ein beliebieges Zeichen. Zum Beispiel → Backofen
Lyrik des Tages

Meine Wolke

Meine Wolke gehört
mir allein.
Doch manchmal kommt,
doch mal,
jemand zu mir herein.

Sie ist so weich
und nett.
Und plötzlich ist es
einfach passiert,
ohne dass ich es verstand.

Meine Wolke gehört
dir allein.
Doch manchmal komm,
doch mal,
ich zu dir herein.

Denn meine Wolke
gehört uns.
Und du, und nur du,
auf einmal so
bist die Wolke.
von Emily Ch, veröffentlicht am 24. April 2017
0
Lyrik des Tages

Schneesturm

Eisige Kälte
stilles Verlangen
nach Wärme
Sommer,zu schön
wärs, Es ist bibbrig fröstelnd.
unermessliche Armut und Reichtum zugleich
weil tausende Kristalle peitschend ihre
Sklaven halten
Freiheit eingeschränkt
wortkarg unaufhaltsam
in allen Sprachen
für alle zu verstehen..
von Luikasson, veröffentlicht am 30. August 2013
0
Lyrik des Tages

Nach der Teezeremonie

Sein Aug' zeichnet die sanfte Welle
nach in ihrem dunklen Haar,
es rückt ihr näher noch als nah;
und Suru und Naruto, selbstvergessen,
ertrinken in des andern Augenpaar.

Der Kuss, der folgt, und bis
zum frühen Morgen dauert:
ein sinnlich Beutestück,
das sie zusammenschweißt.
Und Stunden später sind
die beiden gänzlich ausgepowert
und völlig stumm vor Glück.

Sein Kinn, das ihre schmale
Hand liebkosend hält,
vier Finger seiner Linken
ihre Schulter greifend,
sind längst auf Liebe eingestellt.

Ein tiefer Friede senkt sich über sie:
Die Stille einer feierlichen Teezeremonie -
berauscht und gleichermaßen angeregt
vom dunklen Jadegrün des herben dunklen Tea,
empfangen, geben und genießen sie.
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 25. März 2017
0