Einstellungen
Sortierung
Sortierung
Silben
Silben
abc
zxy
Zufall
Wortklasse
Wortklasse
Alle
Substantive
Adjektive und Verben

Suchmuster erstellen Wörter finden

Wörter suchen und finden!

Ein passendes Wort zu finden muss nicht immer mühsam sein. Mit der Wortsuche lassen sich schnell und einfach Wörter finden, die ein angegebenes Wortfragment beinhalten oder einem Wortmuster entsprechen – z. B. alle Wörter, die mit „Fuß” beginnen, auf „ball” enden oder irgendwo den Begriff „Fußball” enthalten. Gleichzeitig kannst du die Suchmaske verwenden, um auch Kreuzworträtsel zu lösen.

Suchmuster Wörterliste
… Wofür braucht man das?

Die Wortsuche ist für kreative Menschen interessant, die täglich mit Wörtern und Sprache arbeiten und oft passgenaue Wörter benötigen. Neben Schriftstellern, Redakteuren und Werbetreibenden bietet der Wortfinder aber auch für den Alltag bei Sprachspielen aller Art schöne Anwendungsfälle. Ob Kreuzworträtsel oder „Stadt, Land, Fluss” – hier findest du schnell die idealen Wörter.

 
Und so funktioniert's …

Bestimme zuerst die Länge deines Suchmusters mit den orangen + und - Buttons. Es gibt zwei sog. Wildcards als Platzhalter für beliebige Zeichen. Das Sternchen (Asterisk) * steht für eine beliebige Anzahl an Zeichen und der Punkt . für genau ein beliebiges Zeichen. Suchst du beispielsweise alle Wörter, die auf „ball” enden, so benötigst du ein Muster aus fünf Platzhaltern, nämlich *ball. Du musst nicht jeden Platzhalter einzeln anklicken. Es reicht aus, wenn du in das erste Eingabefeld klickst und dein Muster eintippst. Der Cursor springt nach jedem Zeichen automatisch ins nächste Feld. Ist dein Wortmuster komplett, so starte die Wortsuche mit dem orangen Suchbutton oder der RETURN-Taste.

Wildcards
. Genau ein beliebiger Buchstabe. Durch Leertaste oder . erzeugen.
* Beliebige Anzahl beliebiger Buchstaben. Durch + oder * erzeugen.
1 bis 9 Exakt 1-9 beliebige Buchstaben. Durch Zifferntasten 1 bis 9 erzeugen.
Beispiele
*ball Findet Wörter, die auf »ball« enden. Zum Beispiel → Fußball
regen* Findet Wörter, die mit »regen« beginnen. Zum Beispiel → Regenbogen
*liebe* Findet Wörter, die irgendwo die Zeichenfolge »liebe« enthalten. Zum Beispiel → junggeblieben
bu. Findet Wörter, die mit »bu« beginnen und am Ende exakt ein beliebiges Zeichen enthalten. Zum Beispiel → Bus
au4hn Findet Wörter, die mit »au« beginnen, gefolgt von vier beliebigen Zeichen, und auf »hn« enden. Zum Beispiel → Autobahn
b*fe. Findet Wörter, die mit »b« beginnen, gefolgt von beliebig vielen Zeichen, dann »fe« enthalten und am Ende ein beliebieges Zeichen. Zum Beispiel → Backofen
Lyrik des Tages

Ruhe nach dem Sturm

Einsam wartet ein Transistor
Weil er nichts zu machen hat
Seine Nachbarn nebenan
Stehen still und sind auch satt

Gestern gab es was zu tun
Da warn alle sehr gestresst
Es gab eine DOS-Attacke
Die kein Chip in Ruhe lässt

Tausend Pings und tausend mehr
Rüttelten an dem System
Standen hungrig alle Schlange
Langsam wurd es unbequem

Da ergriff die Firewall
Das Kommando in der Flut
Wies sie hart in ihre Schranken
Jetzt ist alles wieder gut
von IT-Lyrik, veröffentlicht am 13. Januar 2016
3
Lyrik des Tages

438. | denkmal.

d 2) 10/10
leb in den woikn und geh mitm wind, vaschenk die sinne und wea wieda kind
trockne die tränen und heil deinen geist, fong des vüle soiz, hobs ois gwüaz vaspeist
wühl mi duachs gestein, atme flüssigkeit, wohn in an wüafl und schöpf ewigkeit
loss ois hia zurück und bau mia a boot, setz mia a denkmal und eante den tod.
von philjazzmetal, der mundartige, veröffentlicht am 21. Juni 2018
0
Lyrik des Tages

Paul Helleu beim Malen

Paul Helleu beim Malen
nach einem Gemälde John Singer Sargents

Spätsommerabend, Herbst fast:
Uferschilf und Gras
umbrisch gelb geneigt -
dunkel das Wasseraug' blaut.

Gelangweilt starrt ins Leere: Helleus Frau.
Allein das Kanu, das zur Wiesenau
sie fuhr, ist lebhaft wie Helleu,
obgleich nur Gegenstand und tot -
ein letzter Sonnenpfeil
zielt auf sein Leuchtendrot,
worin ein Schatten träumt,
ein schwaches Licht.
Er, Helleu, selbstvergessen, malt,
mischt Farben,
sieht es nicht.
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 18. November 2016
3