Buchstaben mixen Schüttelwörter erhalten

Buchstaben verdrehen, Tauschwörter finden!

Durch das Vertauschen von Buchstaben lassen sich oft andere Wörter bilden. Der Buchstaben-Mix hilft dir bei Buchstabenspielen wie z. B. Scrabble® oder Letra-Mix und findet zu deinen Wörtern neben möglichen Unterwörtern auch Tauschwörter wie Anagramme und Buchstabendreher.

Eingabewort Mix-Wörter
… Wie funktioniert der Buchstaben-Mix?

Gib einfach dein Wort ein und starte die Suche. Je nach Wort erhältst du maximal drei Ergebnismengen, das sind Anagramme, Scrabble-Wörter und Buchstabendreher. Was sich genau dahinter verbirgt, zeigt die folgende Auflistung.

Ergebnis Beschreibung
Anagramm Anagramme erhält man durch Vertauschung einzelner Schriftzeichen eines Wortes, d. h. das neue Wort wird allein durch die Umstellung der existierenden Buchstabenfolge gebildet.
Scrabble Scrabble-Wörter sind mögliche Unterwörter, die als Teilmenge aus einer angegebenen Buchstabenmenge bzw. eines existierenden Wortes gebildet werden können.
Buchstaben­dreher Buchstabendreher sind ähnlich den Anagrammen Tauschwörter gleicher Wortlänge, die ebenfalls aus denselben Buchstaben wie im Eingabewort bestehen. Allerdings dürfen hier die einzelnen Buchstaben im Ergebniswort beliebig oft auftreten.
Handvoll Buchstabendreher

Anagramme der Woche

Mit Anagrammen lassen sich vielerlei kreative Dinge anstellen. Daher wird jedes neu entdeckte Anagramm hier gespeichert. Und jede Woche werden aus dieser stetig wachsenden Ansammlung 50 zufällige Anagramm-Sets angezeigt. Eine Auflistung aller bislang gefundenen Anagramme findest du im Anagrammlexikon.

steinalt Altstein Steintal
endest sendet
ankerte Raketen
Lager Elgar Regal erlag
Muschi Schumi
Geldschein Scheingeld
Bescheid beschied
darunter trauernd
sechster Stechers
Henkel Kehlen kehlen
Stechuhr Ehrsucht
Christof Fischtor
Inselfest Felsstein Festinsel Steinfels
Sterns Ernsts
fasse Safes
Grabstein Steingrab
netto toten
Lasagne Angelas
Monster Mentors
Schnuckel schlucken
Strecken Steckern
Naturalien Urananteil
auslesen Neuassel
Thron North Thorn
Kirschen Kicherns
anal Alan
Sprit Strip Trips
Hosenrock Rockhosen
laufen faulen
klare Karel Krale Rakel
Kaisermantel Kanalmeister
betreue erbeute
spielt peilst
Kopfsalat Salatkopf
Partien paniert
spult Pults pulst
groben Bogner
Wehmut umweht
Leseratte Leertaste
Worte Tower
Reisebus Busreise
orangen Garonne Organen
Kinos Nikos
bibelfest festblieb
Michaela Maleachi
Kletten ketteln lenktet
tastet Attest Testat tatest
teuer Euter Treue teure treue
Schultag Glastuch
Hornbach Bachhorn
Derzeit 4060 gefundene Anagramm-Sets mit 10025 Wörtern.
Aktualisiert am 10. Juni 2019
Lyrik des Tages

Der Rote Faden

Die Weite erstreckt sich vor mir, öffnet meinen Geist der Erkenntnis, dass das Leben jetzt gelebt werden muss. Über mir das strahlende Himmleszelt, unter mir rauer, dunkler Stein, vor mir das berauschende Nichts und in meinen Ohren tost ein Geräuschekonzert, eine Ode an die Freude. Stehend am Abgrund finde ich diesen roten Faden, den ich so lange verloren geglaubt, wieder. Den Sinn meines Lebens.
von Anonym, veröffentlicht am 26. Mai 2012
7
Lyrik des Tages

Streben nach Leben

Gedanken, die ich anbreche, doch wieder lasse fallen. Den Weg durch meinen Mund nie finden werden und ungehört verhallen.
Und eine Frage überall: Bin ich richtig oder falsch? Ich muss dringend die Antwort finden, den einen Menschen an den ich mich in Freiheit kann binden. Mit dem ich meine Traumwelt teile, auf dass er mich von der Krankheit heile.
Meiner Seele sollen wieder wachsen Flügel, ich bin im Tal, ich will auf den Hügel.Doch noch bin ich im Irrgarten, bitte führ mich ans Licht. Ich durfte mich nicht vergessen, ich gebe dir Recht.
Hörst du nicht meinen verzweifelten Ruf, haben uns so weit entfernt, dass du nicht hörst meinen Ruf. Er wird immer leiser, doch in mir schreit es weiter. Du kamst nicht, du kommst nicht mehr, nur dieser Gedanke, sonst innerlich leer.
von Anonym, veröffentlicht am 11. Mai 2012
6
Lyrik des Tages

Die Wartenden Wolken

Wehende Wimpel auf welthohem WIpfel,
Wattige Wolkenfelder, heute in weißem Gewand.
Wollen wir einen verwunschenen Schritt weiter wagen, in den wähnenden Abgrund, oder warten auf den warnenden Winde, der uns zuwispern wird unseren Wahne?
Doch ich weiß, dass die Wolken uns werden tragen.
Ob in der Wirklichkeit oder im wartenden Traume nach dem Tod.
von Anonym, veröffentlicht am 26. Mai 2012
11
Lyrik des Tages

Unverdrossen

Die Politik hat es heut schwer,
leidet an Öffentlichkeit sehr,
und ist die dann zu sehr verdrossen,
wird mancher Lümmel abgeschossen.
Jetzt ist der Wulff der Bösewicht,
der von den Medien Saures kriegt.
Kredit und Haus, VW und Renten,
der lässt sich sogar Urlaub schenken.
Der Bürger bleibt da Unverdrossen,
wird mit Kanonen auch geschossen
von Anonym, veröffentlicht am 14. Januar 2012
3
Lyrik des Tages

Flüchtling

Schüsse und Schreie – ganz in der Näh',
und im Westen leuchtet ein Fenster;
vor dir schreckt was auf: der Feind? Ein Reh?
und manchmal siehst du schon Gespenster.

Stimmen – du verstehst kein einziges Wort,
durch deine Träume marschieren Armeen.
Krieg trieb dich aus deiner Heimat fort -
Krieg – darüber Jahre vergehn.

Ein Dach übern Kopf, für die Kinder Brot,
ist alles, was du noch verlangst;
innerlich bist du gestorben, längst tot,
und trotzdem packt dich die Angst

vor denen, die dir missgönnen,
was dich noch am Leben erhält:
Hoffnung - in Frieden leben zu können
und frei zu sein auf dieser Welt!
von Annelie Kelch, veröffentlicht am 21. Juli 2017
6